Theresia Degener wiedergewählt

Porträt von Theresia Degener (c) ISLAm 10. Juni 2014 wurde Theresia Degener auf der 7. Staatenkonferenz der UN Behindertenrechtskonvention in New York für eine erneute Amtsperiode (2015 -2018) in den UN Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen gewählt. Es gab 21 Kandidat_innen für 9 Plätze. Theresia Degener erzielte mit 104 Stimmen das beste Wahlergebnis gefolgt Hyung Shik Kim mit 89 Stimmen.

Theresia Degener meint dazu kurz nach ihrer Wiederwahl: "Ich freue mich über das gute Wahlergebnis und auf eine zweite Amtsperiode im UN Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen von 2015-2018. Ich gratuliere meinen Kollegen Hyung Shik Kim (Korea) Stig Langvad (Dänemark), Damjan Tacic (Serbien) zur Wiederwahl . Ich gratuliere Liang You (China), Jonas Ruskus, (Litauen), Carlos Parradoussan ((Kolumbien) Coomaravel Pyaneandee (Mauritius) Danlami Umaru Basharu (Nigeria) zur Neuwahl und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit."

"Wie angekündigt werde ich mich in meiner zweiten Amtsperiode besonders dem Schutz der Rechte von behinderten Frauen und behinderten Kindern widmen. Zunächst aber freue ich mich auf das WM Auftaktspiel zwischen Brasilien und Kroatien. Zufällig bin ich für beide Staaten, deren Berichte wir im Ausschuss bald verhandeln, die zuständige Länderbeauftragte."   

Die ISL gratuliert Theresia Degener zu diesem großartigen Ergebnis!

Alle Infos zur Staatenkonferenz unter: http://www.un.org/disabilities/default.asp?navid=15&pid=1615