Alex Ernst für ein Recht auf Seele mit Lernhindernis

Mein Name ist Alex Ernst, ich bin 1987 geboren und lebe im schönen Berlin. Ich wirke beim Verein Kellerkinder mit, halte Vorträge zum Thema "Stigma Lernhinderniss", gehe auf Demos und beschäftige mich mit der Leichten Sprache.

Parallel enegriere ich mich in der Alpha Selbsthilfe. Das heißt das ich Aufklärungsarbeit als Lerner Experte mache. Denn ich war eine von aktuell 7,5 Millionen Menschen, die in Deutschland geboren und zur Schule gegangen sind, die nicht ausreichend lesen und schreiben konnten. Für diese Aufgabe bin ich ein bis zweimal im Jahr auf der Frankfurter beziehungsweise Leipziger Buchmesse beim Bundesministerium für Bildung und Forschung anzutreffen. Dort gebe ich Interviews, kläre die Öffentlichkeit auf oder halte am Stand mittlerweile Lesungen als Autorin. Aber auch in Berlin bin ich in diesen Bereich unterwegs.

In meiner Freizeit arbeite ich viel mit meiner Hündin Ronja, sie kommt aus schlechten Verhältnissen. Ich bin ein absouluter Serien Junky und liebe es Abende vor dem Lappi zu verbringen. Meine Voraussetzungen in der Familie waren nicht die besten - und so habe ich eine posttraumatische Belastungsstörung davon getragen. Ich nenne es mein seelisches Hindernis.

In der Grundschulzeit konnte ich aufgrund dessen mit den Leistungen meiner Klassenkameraden nicht mithalten und so bekam ich den Stempel "Lernbehindert" aufgedrückt. Schnell musste ich festellen, dass man einem „lernbehinderten“ Menschen nicht glaubt. Vertraute ich mich Menschen an und offenbarte ihnen mein Leid, wurde dieses als „ich weiß gar nicht, was ich da sage“ abgetan. Noch bis heute werde ich diesen Stempel nicht los. Erfahrungen werden mir abgesprochen, da mein einziges Problem meine "Lernbehinderung" sei und ich die bin, die ein Grenzproblem hat. Meine Schulbildung und Ausbildung werden mir abgesprochen, da ich von meinem Intelligenzgrad nicht in der Lage sei, eine solche Ausbildung (Sozialassistenz) zu absolvieren.

Als Inklusionsbotschafterin will ich mich dafür einsetzen, dass Menschen mit einen Lernhindernis ihr Recht auf Seele bekommen. Ich will Sensibilisieren und gezielt an die Öffentlichkeit gehen.

Kontakt: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!