Andreas Hollstein: Barrierefreie Köpfe ergeben eine barrierefreie Welt

Denke fließend und handle barrierefrei – mit Herz und Verstand: Geboren wurde ich 1958 schon als Rebell in Ratingen bei Düsseldorf. Dazu erblickte ich, Andreas Hollstein, morgens um 5 Uhr als Wassermann das Erdenlicht. Schon als Kind fragte ich mich immer, warum es Zeit, Treppen, Absperrungen, Hindernisse und Verbote gab. Mein berufliches Zuhause war in den letzten 20 Jahren vor meinem Motorradunfall die IT-EDV-Branche. Nach meinem Unfall erlernte ich fast alles neu, mindestens das Bewegen meiner Gliedmaßen abwärts der Halswirbel. Neu Schreiben, neu gehen, neu Hände, Arme und Beine zu bewegen. Ich habe heute das Glück, gehen und Rollstuhl fahren zu dürfen. Es geht nicht – gibt es nicht – nicht im meiner Welt.

Über meine Reise zu mir selbst, weiß ich heute, dass die beiseite gelegten "Barrieren" in den Köpfen der Menschen zu einer friedvollen barrierefreien Welt führen kann. Beim Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen im August 2016 in Duderstadt entschied ich mich, einer der InklusionbotschafterInnen zu werden. Danke.

Ich liebe das Wasser, die Freiheit, Tiere und die Einfachheit des Lebens. Und genau da muss nach meiner Meinung der Hebel angesetzt werden. Durch unsere vielen Vorschriften haben wir das einfache Denken und Leben verlernt. Wir denken so umständlich, dass wir erst eine Leichte Sprache brauchen, damit alle Menschen das schwierige Leben verstehen können.

Ich setzte mich als Inkklusionsbotschafter für eine barrierefreie Welt und barrierefreie Köpfe ein. 

Inklusionsbotschafter Andreas Hollstein

•  Tel:     +49 (0) 214 69 05 88 55

•  Mobil:  +49 (0) 177 633 11 91

•  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

•  Website: https://inklusionsbotschafter.andreashollstein.eu/